Mozilla Firefox Download

Einrichten des neuen Smart Homes: Ein kurzer Leitfaden ist leichter zusammengestellt als man sich denken mag. In vielerlei Hinsicht braucht es aber auch detaillierte Kenntnisse über die Systemanforderungen. Bei der Installation des Smart Homes sind bestimmte Grundregeln zu beachten. Insbesondere sind die technischen Voraussetzungen zu prüfen.

Anforderungen an ein Smart Home

Was die persönlichen Anforderungen betrifft, muss man sich selbst eine Liste erstellen. Niemand weiß besser als man selbst, was im Smart Home benötigt wird. Will man genau jene Dinge realisiert bekommen, die man aus der Werbung her kennt, dann wird man vermutlich die Folgen und Wünsche zu hoch ansetzen. Diese Folgerung liegt auch genau im Konzept der Fachkompetenz, die erwartet wird. In vielerlei Hinsicht entspricht der Traum jedoch nicht den Möglichkeiten, die in der Form erwünscht sind. Manche Menschen sehnen sich nach den persönlichen Assistenten, der auch den Kaffee ans Bett bringt oder die Streicheleinheiten gibt. Das wird es in der Realität nicht geben, selbst wenn man das leistungsfähigste System zu Hause hat.

Dies bedeutet nicht, dass es nicht technische Erweiterungen bedarf und zum Beispiel der RAM Speicher ständig an die aktuellen technischen Erfordernisse angepasst werden muss. Allerdings ist vieles, was in der Werbung gezeigt wird, noch der Zukunftsmusik zuzuordnen. Zum Beispiel ist es hinsichtlich der Installation bei der Hardwareauswahl notwendig, dass man eine Diskstation anschließt. Darauf aufbauend ist auch die Möglichkeit Java oder andere Software zu installieren notwendig geworden. Es sind auch die nötigen Ressourcen wie CPU und RAM zu überprüfen.

Zusätzliche Anwendungen installieren

Einige Produkte sind nur im Zusatzpaket erhältlich. Dadurch gibt es Möglichkeiten, die man sonst nicht nutzen kann. Es ist jedoch auf bestimmte Plattformen Bedacht zu nehmen, die nicht das entsprechende Angebot bieten können. So zum Beispiel findet man manche Einschränkungen bei bestimmten Apple-Produkten wieder. Diese schränken sie jedoch stärker als andere ein. Es ist zwar keine absolute Notwendigkeit, kann jedoch Auswirkungen auf die Geräte haben, die Sie verwenden können.

Große Produktauswahl als Herausforderung bei der Einrichtung des Smart Homes

Bei so vielen verschiedenen Produkten in so vielen Ökosystemen kann sich der Bau eines Smart Homes wie ein überwältigendes logisches Rätsel anfühlen. Aber wie bei jeder Aufgabe können Sie es einfacher machen, indem Sie sie in kleinere Teile zerlegen.

Kommentare geschlossen.