Mozilla Firefox Download

Im Juni 2012 stellte Google erstmals seine eigene 7-Zoll Tablet-Serie mit dem Namen Nexus 7 vor und ging damit auf Angriffskurs zum Hauptkonkurrenten Apple. Ausgestattet mit Android, Chrome, wahlweise auch Firefox und einer von Google gestalteten User-Oberfläche versucht man seitdem im Tablet-Markt Fuß zu fassen und sich zu einer festen Größe zu etablieren. Seit Mitte 2013 verkauft sich auch die zweite Generation des Gerätes zusehens gut. Hier wurden vor allem die Kritikpunkte der User des ersten Nexus 7 berücksichtigt und weitestgehend ausgebessert.

Alles dabei: Von NFC bis Full-HD

Für ein 7-Zoll-Tablet (daher übrigens der Name Nexus 7) bietet das Gerät der aktuellen Generation wirklich eine ganze Menge Ausstattung an: Wer hier zur großen 32 GB-Version greift, bekommt Zugriff auf das LTE-Netz. NFC ist ohnehin an Bord und Full-HD sorgt jetzt für gestochen Scharfe Videos und Bilder. Natürlich sind als weitere Konnektivitätsoptionen auch WLAN, Micro-USB und Kopfhöreranschluss mit in das Nexus 7 2 integriert.

Lange Akku-Laufzeit

Im Normalbetrieb hält das aktuelle Nexus 7 2 mehrere Tage durch. Wird es intensiv genutzt, so schafft es immerhin einen ganzen Tag. Auch die Ladezeit des Akkus ist top: Nach etwa 3 Stunden steht die volle Power wieder zur Verfügung! Hiermit hat Google teils einen deutlichen Vorsprung zu Geräten mit vergleichbarer Größe und Ausstattung. Des weiteren gibt es spezielle Stromspar-Features wie etwa das Low-Energy-Protokoll des Bluetooth-Moduls.

Flüssige Arbeiten fast ohne Ladezeiten

Weitere Pluspunkte sammelt die Nexus 7 Serie im Punkto Geschwindigkeit: Das aktuelle Android 4.3 als Betriebssystem ist grundsätzlich stark auf Geschwindigkeit getrimmt. Die Snapdragon APQ8064 CPU mit 1,5 Ghz ist zudem recht performant und mit 2 GB Hauptspeicher für einen Tablet-PC absolut ausreichend bestückt. Beim Öffnen von Browser oder Apps verspürt des User so gut wie keine Ladenzeiten.

Der direkte Konkurrent: Das iPad Mini

Schaut man sich die aktuellen Presseberichte an, gehen in Sachen Tests von 7-Zoll-Tablets ganz klar das Apple iPad Mini sowie Google Nexus 7 (2) als die Sieger dieser Kategorie hervor. Welches Gerät aber nun zwischen diesen beiden Varianten das Rennen macht, ist zu einem großen Teil Geschmacksfrage. Rein von den technischen Daten her gesehen, haben beide Geräte verschiedene Vor- und Nachteile. Preislich ist das Nexus 7 2 jedoch deutlich unter dem iPad Mini angeordnet, dafür fehlt ihm auf der anderen Seite etwas der Kult-Status, den ein Apple-Gerät mit sich bringt.

Spartipp: Geräte der ersten Generation im Sonderangebot

Wer zum Google-Gerät tendiert, der tut dies mitunter auch oftmals aufgrund eines günstigeren Preises also etwa bei Apple. Ist mam am Nexus 7 interessiert und etwa knapp bei Kasse, findet man das Nexus 7 der ersten Generation derzeit im Sonderangebot. Die technischen Daten sind zwar etwas schlechter, doch die Usability bietet fast ein identisches Erlebnis und das Preis-Leistungs-Verhältnis insgesamt kann somit als sehr gut bewertet werden.

Kommentare geschlossen.