Mozilla Firefox Download

Das Zeitalter des technologischen Fortschritts ist schon länger angebrochen und mittlerweile ist ein Großteil der Haushalte bereits mit Heim-PCs, Fernsehern, Smartphones und ähnlichen Geräten ausgerüstet. Dass insbesondere Geräte wie PCs und Smartphones zur Unterhaltung dienen, ist nicht selten. Beliebtes Medium sind hierfür Videospiele. Doch müssen Konsumenten tatsächlich mehrere Hundert Euro für einen nutzbaren Computer, eine Spielkonsole und die benötigten Spiele ausgeben oder können auch mobile Browsergames - für kleines Geld oder kostenlos - auf Tablet und Smartphone mithalten?

Mobile Browsergames als Alternative

Als vor einigen Jahren würde das Hobby "Videospiele" viel investiert werden musste, brachten die Browsergames eine grundlegende Änderung mit sich. Dank ihnen wird ermöglicht sofort, jederzeit und kostenlos zu Spielen, da man sich bei Browsergames keinerlei Sorgen um den Stand des PCs machen muss. Einzige Voraussetzung ist PC und Internetanschluss. Nach dem Boom der Smartphones und Tablets, welche weit verbreitet sind, kam auch die mobile Variante zu Browsergames. Ein solches HTML5-Browsergame ist z.B. Flappy Bird.

Mobil viel Spaß haben

Viele Nutzer von Open-Source-Software spielen bereits Browsergames mit Firefox. Aber auch der Rest der rund 37 Millionen Smartphone-Besitzer bekommt mit mobilen Browsergames die Möglichkeit, sich unterwegs die Zeit mit den kostenfreien Videospielen zu vertreiben. Ohne einen mobilen Browser lassen sich die Games aber nicht spielen, ohne eine extra Game-App installieren zu müssen. Doch noch ist nicht alles ganz ausgereift, denn viele der Browsergames, welche auf dem heimischem PC laufen würden, bekommen wegen der Touchscreen-Steuerung Probleme, da die Spiele dafür nicht explizit entwickelt wurden.

Racer und "Roll It" als Experimente

Dank wachsender Smartphone- und Tablet-Gemeinde werden die Entwickler der Browsergames wohl ein Auge auf die Technologie geworfen haben. Deshalb ist es wohl nur eine Frage der Zeit, bis viele der bereits vorhandenen Browsergames und auch komplett neue Spielchen irgendwann oder sogar bald auch für Smartphones und Tablets entwickelt werden. Vorbilder dafür gibt es bereits schon. Das mobile Browsergame-Experiment Racer benötigt nur den mobilen Chrome Browser und ermöglicht mobilen Spaß mit bis zu vier anderen Spielern. Hier wird also eifrig experimentiert.

Ebenso zeigt Google mit dem Chrome-Game "Roll It", wie man PC und Smartphone zusammen nutzen kann. Während der Spieler mit dem Smartphone eine Kugel bedient, wird das Videospiel auf dem Bildschirm eines Computers dargestellt.

Kommentare geschlossen.